Klassische Adventure-Kost mit Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall auf der Xbox One

Adventures haben in den vergangenen Jahren eine ziemliche Veränderung, gepaart mit einem Popularitätsschub durchlebt. Während aus Japan Visual Novels mit stark eingeschränkter Interaktivität, dafür komplexerer Geschichtenerzählung vermehrt den Weg nach Europa schaffen (Virtue’s Last Reward, Danganronpa, Steins;Gate), experimentieren westliche Entwickler mit Film-Elementen. Seien es Heavy Rain, Until Dawn oder die Telltale-Spiele, Rätsel sind mehr und mehr in den Hintergrund gerückt und stattdessen sind Geschichten-Erzählung und Quick-Time-Events zum Spielmittelpunkt geworden. Erfrischend ist da, wenn mal wieder ein Adventure einfach nur klassische Knobelkost bietet.

In Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall schlüpft man in die Rolle des US-Anwalts George, der in Paris mit ansehen muss, wie ein Gemälde, begleitet von einer blutigen Schießerei, aus einer Gallerie entwendet wird. Alsgleich sieht sich George in der Rolle des Ermittlers und muss die Hintergründe der Ermordung und dem Diebstahl des Gemäldes aufdecken.

Der Spieler muss also wie aus den 90er Jahren gewohnt Hinweise sammeln, andere Charaktere befragen, Gegenstände einsammeln und verwenden, um nach und nach die Geheimnisse eben jenes Bildes aufzudecken. Die Geschichte verspricht von Beginn an eine Prise Mystery, markante Charakter-Gestaltung und eine gute Portion Humor.

Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall

Die Spielwelt steckt voller kleiner oder auch etwas größerer Rätsel, die auch durchaus ein wenig fordernd, aber nie unlogisch oder geradewegs unfair sind, wie man es von einigen Adventure-Klassikern aus dem Hause LucasArts kennt. Echte Knobel-Experten werden sich in Baphomets Fluch 5 allerdings wohl leider ein wenig unterfordert fühlen. Dafür verzichtet das Spiel allerdings löblicherweise auf die in den vergangenen Jahren so sehr in Mode gekommenen Quick-Time-Events und vergleichbare simple Reaktionstests. Baphomets Fluch 5 ist ein Spiel für ruhige Knobler, die Spaß an einer leicht abgedrehten Krimi-Geschichte haben.

Die Präsentation des Spiels, eine bei Adventures im Besonderen nicht unwichtige Komponente, ist gleichermaßen auf gutem Niveau. Besonders die markante Comic-Optik weiß zu gefallen, die an alte Adventure-Tage erinnert. Die Steuerung ist allerdings nicht im Besonderen auf die Konsole angepasst, man steuert schlicht einen Zeiger mit dem Analogstick. Kinect-Unterstützung, um hierfür die Hand zu verwenden, bietet das Spiel leider nicht. Schließlich verdient auch die hochwertige deutsche Sprachausgabe des Spiels ein Lob, denn die Charaktere werden sehr glaubhaft vertont und auch die Texte sind gut geschrieben.

Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall ist ein durchweg gelungenes Knobel-Adventure, das auch auf der Konsole eine sehr gute Figur macht. Als Budget-Release zum Preis von nur knapp 30€ können Adventure-Freunde bedenkenlos zugreifen und eine lustige und gut geschriebene Krimigeschichte mit einigen kreativen Rätseln erleben.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.